Kaufberatung Allgemein

 

Kaufberatung Allgemein


Bus - will kaufen - lautet häufig die Betreffzeile in der e mail Anfrage, zur Verfügung im Thema VW Bus stehen dann die oben im HEADER abgebildeten Modelle und deren Variationen.

top down massage vorab -
Kein Kaufpreis, Km Stand, Baujahr oder Fahrzeugmodell gibt Gewähr von unvorhergesehenen Reparaturen verschont zu bleiben, auch die Wartezeit auf den gelben Engel verkürtzt sich nicht durch den höheren Einstandspreis eines Neuwagen VW Bus.

Werden Sie sich klar über Ihren ganz persönlichen zu erwartenden Einsatzzweck.
Benziner oder Diesel ist eine Einstellungsfrage des Käufers.
Der VW Bus Interessent wird sich immer Argumentationsketten aufbaun, die am Ende seines "selbstgespräches" auch seinen Eingangs geäusserten Wunsch zum Ergebnis haben. Wir kennen wenige sachlich entscheidende Kunden, dafür sind wir in unserer Zeit zu sehr Image gesteuert. Die Show muss stimmen.

Bei privater Nutzung entscheidet der Bauch, so lange sich die Geldbörse räubern lässt und der Lebenspartner mitspielt. Bei gewerblicher Nutzung kommt es darauf an, auf welcher hirarchischen Ebene der Entscheidungsträger sich für einen VW Bus entscheidet. Service- und oder Werkstattfahrzeuge im Aussendienst werden auf Basis Kosten/ Leistungsrechnung geordert. Entscheidungsträger haben andere Vorgaben, nicht immer rein wirtschaftlicher Natur.

VAN360 wird immer den Diesel favorisieren. Es gibt nur noch einen gravierenden Unterschied zu den Benzinmotoren...der Kraftstoffverbrauch ist wesentlich geringer. Sicher mag ein Nutzungsverhalten heute so aussehen, das nur Km 9000 im Jahr gefahren werden - mit jedem Tankstopp keimt der Gedanke, das mit einem Diesel im VW Bus Segment doppelt so weit gefahren worden wäre.
Ich kenne wenige Kunden die sich den "Verbrauch" Ihres VW Busses gönnen und das reine Vergnügen geniessen ihn zu fahren. Gerade vor dem Hintergrund des sich vermehrt ausprägenden Umweltbewusstseins und dem hinterlassenen ökologischen Fussabdruck - verschwindet die eh sehr selten anzutreffende Einstellung: "Auto muss brauchen und Kraft kommt von Kraftstoff."

 

Ein Beispiel e mail zu einer Kundenanfrage - T4 oder T5 kaufen, Budget Euro x


Hallo Ulri... und Alex...    , 
ich begrüsse es sehr, wenn Ihr entspannt an die VW Bus Suche heran geht, es sind wenige, die sich da so viel Zeit lassen können und doch am Ende Erfahrungsgemäss die glücklicheren Kunden. Es ist in Ordnung, gewollt und natürlich, das sich Entscheidungen manifestieren und wieder ändern. So ist das Leben halt, ich bin mir bewusst das Ihr ganz klare Budget Grenzen habt und hier soll es nicht in erster Linie ums Geld verdienen gehen/ von der Seite VAN360 - wenngleich ich auch erkennen kann, das Ihr gewillt seid unsere Beratung zu honorieren/ auf diese nicht verzichten möchtet - soweit Danke für Euer Vertrauen.

Ich habe das Gefühl, das ich irgendwie noch nicht auf den Punkt bringen konnte, warum eben keinen T5 in der selben Preislage eines T4 vorziehen sollt? Ich versuchs mal ganz kurz - wenn ich nen T5 bis ca Baujahr 2005 beim VW Partner über die Fahrgestellnummer abfrage, dann bekomm ich ne Ellenlange Liste über Rückrufaktionen und Reparaturen. Das kann man so interpretieren, das nun ja alles erledigt sein sollte oder auch so, das die Konstruktion eben nicht so ausgereift war, bis zum Modellwechsel und es auch bleiben wird, denn selbst wenn Ihr den durch reparierten und durch alle Rückrufaktionen durchgelaufenen VW Bus T5 kauft, dann bleibt es das Baujahr 2003 mit all den Detaillösungen in der Konstruktion, die ab Werk nicht gleich lautende Fehler und Probleme bedeuten, jedoch können und Erfahrungsgemäss sind und bleiben.

Zum Verständniss/ Vergleich.... Ich habe diverse VW Busse ab ca 2007 vermittelt, da bekomm ich immer nur die Auskunft von meinem VW Partner bei Abfrage der Fahrgestellnummer, das nichts hinterlegt ist. Die Kunden sind nur zu den vom VW Bus automatisch angezeigten Inspektionen, aus den Serviceheften kann ich ersehen, das viele der VW Bus Eigner dann direkt, nach Ablauf der Werksgarantie vom Service bei Volkswagen direkt in den Service in freie Werkstätten gewechselt sind und aus den oft akribisch aufgehobenen Rechnungen kann ich immer nur ablesen das, meiner Meinung nach Reparaturen verkauft wurden, die man als VW Bus T5 Kunden/ der ein gewisses Sicherheitsdenken an den Tag legt/ es sich leisten kann für guten Service/ vielleicht auch noch im Gedanken sich und dem VW Bus den guten Service auch zu gönnen...dann schon Bremsbeläge erneuert wurden/ unter 100ooo km, Auspuffanlagen erneuert wurden um die 100ooo km...Klimaanlagen Service verkauft bekommen...alles so Reparaturen, die argumentiert werden können vor dem Kunden und er in gutem Glauben und in Vertrauen die empfohlenen Reparaturen ausführen lässt.

Ein Beispiel, auch ich will nicht pauschalisieren/ letztlich sind es immer Einzelentscheidungen die am VW Bus in der Werkstatt getroffen werden müssen/ im Vertrauen auf anständige Beratung/ die jedoch zu überwiegendem Teil nur an Erträgen orientiert erfolgt - nun meinem Beispiel -

VW Bus T5 Fahrer ist verunsichert.... ich hab Ihm zum Kauf des VW Busses geraten und auch auf Mängel hingewiesen. Er hat den Bus gekauft ist auch mit der Entscheidung zufrieden sehr glücklich, wollte jedoch um der Sicherheit willen noch eine weitere Absicherung/ eine weitere Quelle der Information abfragen - den TÜV. Also wurde sich mit dem letzten Eigner geeinigt, das vor Auslieferung/ Übergabe noch der Tüv neu gemacht wird. Was war die Folge - wir bekommen einen Prüfbericht mit geringen Mängeln, zu beachten gilt das die Plakette erteilt wurde/ die Mängel also wirklich nicht relavant sein können, eher der Absicherung des Prüfers dienten und zur Erhebung von Statistiken/ zb werden einmal im Jahr Mängel und Fahrzeuge gescreent/ Statistiken über Fahrzeugalter und häufige Mängel zB erstellt - egal.

Nun der Kunde zu mir...., da waren zwei Mängel am VW Bus Prüfbericht sagt - 
1. Auspuffblech lose - hat der VW BusChecker erkannt und auch bekannt gegeben
2. Bremsbeläge hinten beachten

Werkstatt sagt auf Prüfbericht hin
1. Auspuff erneuern
2. Beläge und Scheibe/ Bremse hinten komplett erneuern

VW BusChecker fragt sich -
Warum wurde die Plakette erteilt? Warum sollen per "Hebel Prüfbericht" dem Kunden Reparaturen verkauft werden? Wenn die Plakette erteilt wurde? Die Mängel sind also keine Mängel sondern Hinweise.

Der VW BusChecker hat sehr wohl die Bremsen vorne und hinten in Augenschein genommen, so wie er auch den Auspuff in Augenschein genommen hat - jedoch ausdrücklich keine Reparaturempfehlung ausgesprochen.

FAZIT - KEINE REPARATUR NÖTIG! Eine weitergehende Empfehlung des VW BusCheckers lautet in diesem Fall, eine weitere Quelle der Information hinzuziehen! Bis dato hatten wir die Meinungen von 
1. Tüv - Auspuff beachten, Bremse beachten/ NUR BEACHTEN, ansonsten wäre keine Plakett erteilt worden
2. Der Werkstatt in Skt Peter Ording - die auf den Prüfbericht hin, natürlich gerne das Geschäft mit der Rep machen möchte
3. Den VW Bus Checker, der zu keiner Reparatur geraten hat
4. nun sollte eine vom VW BusChecker/ in der Nähe des Kunden in HH empfohlenen Werkstatt erneut schauen, ob denn tatsächlich etwas zu erneuern ist...schon komisch, man kommt sich irgendwann auch unglaubwürdig vor...wenn der Kunde viell tief in sich den Wunsch trägt, doch irgendetwas am VW Bus reparieren lassen zu wollen, damit das Gefühl von Sicherheit noch verstärkt wird, dann gilt es viell auch einfach zu erkennen, das es nicht um Empfehlungen geht, sondern um das Gefühl des Kunden...das auf dieser Basis trefflich Geschäft zu realisieren ist, ist dann erstmal ein zweitrangiges Thema!

PHILOSOPHIE - liegt das Problem anders gelagert? 
1. Vielleicht sieht der Kunde sich nicht so gut beraten vom VW BusChecker, wie erhofft? Sieht den den Aufwand/ die Kosten des VW Bus Checkers nicht gerechtfertigt und möchte einen Ansatzpunkt zur Reduktion der entstanden Kosten finden/ einen Hebel ansetzen.
Bei VAN360 gibt es für die Kunden keine Angriffsfläche. Wir nehmen jeden Einwand sehr ernst, Beratung und Service vor Geld verdienen, sichert uns einen steten Zulauf, wir müssen nicht auf Krampf unsere Forderungen durchsetzen, was mich auch veranlasst hat, in diesem Fall sofort und ohne Einwände/ keine Wiederworte/ schlichte Zustimmung! Auf das vom Kunden "unterbreitete Angebot" (es war eher eine Ansage), denn ein Streit um zu entrichtende Kosten hätte niemandem genützt, ausser einem schlechten Ruf für VAN360 bin ich ohne Diskussionen drauf eingegangen

2. Hat die Frau des Käufers eine weite Reise, der Wohnort ändert sich von Deutschland nach Frankreich, vor sich. Allein, mit dem Kind an Bord, der Mann ist nicht mit von der Partie/ auf der Fahrt dabei - da kann ich sehr wohl verstehen, das man alle Möglichkeiten ausgeschöpft wissen möchte, die das Gefühl verleihen, einen Schritt in Richtung Sicherheit gegangen zu sein/ sich von der Frau keine Vorwürfe machen lassen zu müssen, wenn tatsächlich unterwegs Schwierigkeiten mit dem VW Bus "aufgetreten sein könnten".

Frage - ist es nicht generell ein Problem, wenn ich einer Aktivität nachgehe, das diese Risiken bergen kann? Rad fahren...wir können nen Plattfuss erleiden. Gerade die Bremse hinten an unserem VW Bus erneuert, wir können nen Plattfuss erleiden ;-) ?

Weitere Fragen - 
1. Warum hat Volkswagen Bremsbelagsverschleissanzeigen in den VW Bussen verbaut? 
2. Warum zeigt Sie gerade nicht an, wenn doch zwei von vier Parteien behaupten, es wäre nun sinnvoll die Bremse hinten komplett zu erneuern? 
3. Wer sagt die Wahrheit? 
4. Was heisst es wenn doch die Belagsverschleissanzeige angeht? Auf der Stelle/ auf der linken Spur der Autobahn stehen bleiben und den Rettungshubschrauber anrufen?

Oder soll die Bremsbelagsverschleissanzeige in Zeiten höheren Verschleisses, der so ab Werk nicht kalkuliert war/ unter Otto Normalverbauchern nicht anzunehmen war und auch durch mehrere Prüfinstanzen übersehen werden konnte - 
a) in den ersten drei Jahren ab Erstzulassung/ der regelmässige von Volkswagen vorgeschriebene Service am VW Bus, um im Falle des Falle Anspruch auf Garantieleistungen zu haben  
b) Nach 3 Jahren "Neuwagen Dasein" und Werksgarantie, die erste Hauptuntersuchung/ Tüvprüfung
c) der stetig wachenden Bremsbelagsverschleissanzeige

Wer will was, sollte das Leitthema sein und Sie kommen zu einem Ergebnis!

Abschliessende Empfehlung VAN360 - 
Uns geht es nicht darum besser zu sein, die die am richtigsten liegen, um auf andere mit dem Finger zeigen zu können, sich auf Stellen zu stellen. Einer ist erster, einer ist Letzter und der Verlierer. Wir möchten ein Sprachrohr sein, eine weitere Meinung. Es gilt nicht für uns heraus zu finden, was die Wahrheit ist, was der Kunde denkt, was der Ersatzteilverkäufer will, der Tüv Prüfer...

Wir werden gefragt? Das ist unserer Meinung. Unsere Meinung ist kein Verfahrensplan! Der Kunde entscheidet, er muss selbst entscheiden!

Irgendwie ist jeder zu durchlebende Vorgang in der der Erlebniswelt Automobil ein Gemenge von Mensch, Maschine, Umfeld, Vorhaben, Lebenseinstellung, Budget - wir wollen niemanden bekehren, nur beraten. Mach Dein Ding ;-) Mach die Bremse neu, allet jut.

Konkret zur Eurer Anfrage, Bezug nehmend auf Euer Budget hin würde ich keinen VW Bus T5 kaufen, ich geh gern noch mal ins Detail. Bei jeder VW Bus Reihe gibt es die Erste nach Markteinführung und die zweite, besser funktionierende nach Modellpflege - hier geht es nicht um die Erscheinung der Scheinwerfer, sondern das was der Endverbraucher nicht sehen kann. Die Problemlösungen und Erkenntnisse im Detail, die auf die vielen Rückrufaktionen, Garantiefälle, Streitigkeiten mit den Kunden hin, aus dem lernen in der Versuchsstrecke "ersten Modelljahre bis Modellpflege" am Kunden mit seinem VW Bus gewonnen wurden.  Mann kann es ungefähr mal nachfolgend grob überschlagen, auch wenn Pauschalisierungen es nicht wirklich abbilden, so treffen wir doch die eigentliche Problematik im Kern

VW Bus T2a bis 1972
VW Bus T2b bis 1979

VW Bus T3a bis 1986 
VW Bus T3b bis 1992

VW Bus T4a bis 1996
VW Bus T4b bis 2003

VW Bus T5a bis 2009 (ab ca 2006 wesentlich standfester im Grossteil aller Baugruppen verarbeitet)
VW Bus T5b ab 2009

Die Modell gepflegte Variante soll in erster Linie, die Besitzer der ersten Ausführung verleiten, sich noch mal nen neueren VW Bus zu holen/ sich up zugraden/ evtl den neuen Look am älteren Modell der ersten Ausführung zu erzeugen/ es werden dann mannigfaltig Umbaukits in der VW Bus spezialisierten Szene angeboten.

Schon kurz vor der Modellpflege ab Werk/ Einführung des neuen Modells VW Bus in den Endverbrauchermarkt, sind im Detail die Konstruktionslösungen geändert und wiederum ein/zwei Jahre am Kunden im Dauereinsatz erprobt, damit neben der designtechnischen Änderung und nur das ist für den Kunden auf den ersten Blick zu sehen, nun auch die Verarbeitung stimmt. Die Modellpflege auch als Gesamtpaket in sich stimmig Optik/ Verarbeitung vermarktet werden kann.

Es handelt sich also um "Orientierungspunkte" für den Verbraucher mehr nicht. Denn beschriebener Vorgang, die Fort- und Weiterentwicklung ist ein ständiger Prozess, der lässt sich nicht an einem Modelljahr direkt festmachen.

Wer es sich leisten kann und will, wird das "optimierte Produkt" wählen, bis auch dieses vom Hersteller selbst wieder als überholt beschrieben wird ;-) I phone 4 und i phone 4s. Wer es sich leisten kann und will, der wird den T5 wählen wollen, weil der T4 Ihm zu teuer erscheint, es schon für selbes Geld VW Bus T5 gibt. Da kommts dann auf Insider wissen an, auf Empfehlungen und auf das eigene Empfinden - ein T5 sieht moderner aus in der Auffahrt vorm Haus, verglichen mit einem T4.

Der Kunde trifft die Entscheidung, VAN360 berät. Verbleiben wir so, das Ihr nen netten T4 oder auch nen T5 zur Bewertung übermittelt? Soll ich mir den T5, den Ihr übermittelt habt doch mal genauer ansehn?

 

Kaufberatung allgemein

 

Sie können mit Km 80 bis 100 je h auf der Autobahn klar kommen, der Weg gehört zur Reise? Herzlich willkommen bei den Modellen VW Bus T1 bis T3.
Sie wollen schnell sein auf der Autobahn, Ihr Fahrzeug ist ein Mittel zum Zweck. Keine Liebelei? Herzlich willkommen bei den VW Bussen mit neuesten Technolgien und Steuergaräten, die dem VW Bus per Elektronik "Beine" machen, ca ab Baujahr '96 und somit ab Modell VW Bus T4 erhältlich.
Unsere Informationen sind eine grobe Vorgabe, die Grenzen verwischen...natürlich geht auch VW Bus T1 mit Porsche Motor oder VW Bus T4 für den Wüsteneinatz mit wenig oder zurückgerüsteter Elektronik.
Weiterhin erleichtert Ihnen das Leben mit einem Autobil, die Mitgliedschaft in einem Automobilclub Ihrer Wahl ungemein, sofern Sie also die Möglichkeit haben, für einen bezahlbaren Jahresbeitrag in den Genuss einer solchen Mitgliedschaft zu gelangen, möchten wir Ihnen diese auch wärmstens empfehlen. Bitte verlassen Sie sich nicht eventuelle Leistungen, Ihres in der Kfz Versicherung enthaltenen Schutzbriefes.

T1 von Mathias am Surfshop im August 2006

Abb oben - T1 von Mathias am Surfshop im August 2006

VW Bus T1 - Sie haben/ Du hast viel Geld für Dein Hobby über, musst den Bus nicht täglich nutzen, würdest Du Ihn täglich nutzen, könntest Du Dir/ könnten Sie sich auch einen etablierten Sportwagen leisten, verglichen ...sagen wir mal mit einem classischen Porsche 911 Bj '73. So ein Auto kostet leicht Euro 3000 im Jahr allein an Serviceleistungen - ohne Verischerung/ Steuer,
Kaufpreise - in der Anschaffung liegen gute Fahrzeuge um und bei 15.000 Euro. Du hast viel Zeit, um Dir mit dem Schneckentempo keine Hecktik zu machen, bei den exorbitanten Preisen bist Du total Anspruchslos, kannst auf eine funktionierende Heizung, eine als Schaltung zu bezeichnende Gangwahl per Rührsuche im Getriebe und angemessene Brems- und Beschleunigungswerte verzichten - getreu dem Motto:" Es muss nicht immer schnell gehen, Hauptsache es bringt Spass und bringt voran" - Dann könnte oben abgebildetes Beispiel eines VW Bus Typ 1 der richtige Bus für Dich sein ;-)

VW Bus T2b Feuerwehr VAN360

Abb oben - VW Bus Feuerwehr Enno & Ali im Mai 2010

VW Bus T2 - ähnlich dem Typ 1, etwas günstiger im Unterhalt, hat nicht den unbedingten Urkult, tut es jedoch zB als Werbeträger auch, denn die "Herren Typen 1" sind mittlerweile doch sehr teuer geworden. Schon für die Papiere und dazugehörige Restwerte, welche sich grösstenteils als Rost präsentieren,

Kaufpreise VW Bus T2

 

- werden Preise ab Euro 5000 aufgerufen. Bis zu dem Preis und auch noch bis dicht unter Euro 10ooo sind es in den meissten Fällen Bastelbuden, die im besten Falle von findigen Händlern neu lackiert wurden, diese Findigkeit geht sogar so weit, das bei frisch lackierten T2 auch der verblichen Effekt nachgeahmt wird. Soll irgendwie frisch und wenig gebraucht und doch vintage aussehn, das Netz steht voll von solchen betrügerischen Angeboten.
Weiterhin möchten wir anmerken das es nicht wirklich Spass macht im Alltag mit Pedalen zu fahren, welche im Boden versinken ( stehende Anordnung ) und ständig die Gänge zu suchen, sofern Sie gefunden, nur unter Gewaltanwendung einzulegen sind. Kleine Kraftstofftanks in den alten VW Bussen und nicht vorhandene sparsame Dieselmotoren, lassen Dich gefühlt auf den Tanken der Republik campen, hin und wieder auch mal auf dem Rücken des gelben Engel reiten - dieses Risiko kannst Du durch guten Service minimieren. Dieser ist bei allen VW Bussen, egal welchen Alters wichtig. Die alten VW Busse haben sogar noch Schmiernippel! Motorölfüllmengen von nicht mehr als 2,5 ltr, selbst beim Luftfillter gibt es noch Modelle, wo Öl gepeilt werden muss! Kein Scherz, sogennannte Zentrifugalfilter. Wir empfehlen also wenigstens einmal im Jahr einen VAN360 Check! Viell könnte unsere abgebildete Werksfeuerwehr VW Bus T2b ja das richtige Modell sein?

VW Bus Empfangstresen bei VAN360

VW Bus T3 - alltagstauglicher bezahlbarer Fahrkult, Reparaturen bringt der Begriff Auto mit sich, der fängt mit "Au" an und hört mit "ohhh" auf. van360 verzeichnet eine stetig wachsende Nachfrage nach gut erhaltenen Modellen, von Kunden welche keinen Neuwagen fahren möchten, selbst Gewerbetreibende welche vor Kunde T5 fahren, na das is doch mal ne Einstellung. Da wird dann schon mal n diggerer Moder verbaut/ das Getriebe zwecks höherer Reisegeschwindigkeit verlängert. Ob der Dein VW Bus T3 nun runde Scheinwerfer oder eckige hat, lag im Vermächtniss des Vorbesitzers oder des Bestellers, als es ein Neuwagen war. Entgegen den Gerüchten, das es etwas mit Baujahr zu tun habe oder ob sich daran Typen unterscheiden lassen, handelte es sich um Ausstattungsdetails wie zB auch die Heckscheibe oder das exorbitant riesige Schiebedach, welche bei Neuwagenbestellung geordert werden konnten. Kann man auch nachrüsten, wenn Dir danach ist - also ist vielleicht der zum VW Bus Empfangstresen reduzierte Typ, das Modell welches Du möchtest?

------------------------------------------------ zum mitmeißeln --------------------------------------------------
Also Surfer, Reisende & andere Autobahnbewohner - Ihr möchtet mit 150 km/h über die Audobahn bügeln, habt ordentlich Geld auf Täsch - um die Euro 800 für Kfz Steuern über, könnt im Unterhalt locker das doppelte der Kosten eines Typ 3 zahlen, dann T4 kaufen oder VW Bus T5.

Ihr könnt Euch mit Vmax 100 km/h abfinden, möchtet auch noch Geld für andere Sachen ausgeben, denn von der Hand in den Tank leben - dann T3 gekauft.
Bremse vorne komplett - Preis T3 hälfte T4, Zahnriemen - Preis T3 hälfte T4, Auspuffanlage - Preis T3 hälfte T4, Scheibe vorne neu - Preis T3 hälfte T4, Motor gebraucht - Preis T3 hälfte T4, vieles die Hälfte!

Faustregel - Geschwindigkeit - die Hälfte! Preis - die Hälfte - ok?
------------------------------------------------ zum mitmeißeln --------------------------------------------------

 

Kaufpreise VW Bus T3

VW Bus T3 gehen in AUsführung low budget, leerer Kastenwagen, brauchbare Technik (nach eingehendem Check) bei ca Euro 2000.- los, dann sind wie in allen Kategorien immer weitere Euro 1000 fällig, um den gröbsten Reparaturstau abzufedern, auch wenn in der Annonce behauptet wird, das derer nicht vorhanden ist. ERFAHRUNG
Nette Camper gehen in Eigenbauausführungen bei ca Euro 5000.- los, ab Werk oder von bekannten/ brauchbaren Umrüstern der 80er wie Weinsberg oder TEKA zb gehen bei Euro 7000.- los und kosten dann wiederum Geld in Form von Reparaturen und nicht selten, wenn sich der Kollege nach nem Jahr in Herz gefahren hat, nicht selten minimum Euro 5000.- an Karosseriearbeit.

 

vw bus t4 tdi vorne rechts aussen ohne facelift
VW Bus T4 Tdi ohne Facelift

vw bus t4 wohnmobil hochdach nach facelift
VW Bus T4 Tdi nach Facelift, Front mit "bösem Blick"

VW Bus T4 - auch hier gibt es Liebhaber, mit dieser nun endlich auch Motorentechnisch erstarkten Ausführung unseres geliebten Bulli, das Modell VW Bus T4 hier ohne Facelift rechts im Bild. Bei Gewerbetreibenden wird mit den nun weitaus zuverlässigeren VW Bussen im Vergleich zum Vorgänger VW Bus T3 nicht nur besonders gerne Geld verdient sondern auch repräsentiert, es finden sich Erstzulassungen bis Anfang Jahr 2004.

Kaufpreise VW Bus T4

Sie werden als
- leere Kastenwagen immer für Euro 5000.- und mehr bei gutem Zustand angeboten,
- Multivan gehen bei ca Euro 6000 in rot mit mässiger Ausstattung los,
- Topmodelle Multivan liegen immer um die Euro 10ooo zb als Generation mit metallic Lack und ein wenig elektrischem Firlefanz. Ihnen ist lediglich überlassen einen mit weniger Km zu finden, Sie können aber ohne Problem mit 250ooound mehr auf der Uhr gekauft werden, wenn der TechnikCheck positiv ausfällt.
Landen werden Sie immer bei Euro 15ooo mit Reparaturen und dem DRINGlICHST empfohlenem 
Diebstahlschutz.
- Camper Modelle gehen brauchbar egal ob Klapp- oder festes Hochdach bei Euro 10ooo mit 300ooo und mehr Km los, weniger Km, besser im Zustand, mit Ausstattungen ab Werk und nicht selbst gebaut liegen Sie immer im Einstand bei Euro 15ooo und landen wenigstens bei Euro 20ooo.- im Jahr 2013

Gegen Serienmässig grössere Motoren und beim 2.5 TDI mögliche höhere Endgeschwindigkeiten, gibt es halt wenig Argumente mehr für den VW Bus T3. Lediglich das Fahrwerk vorne wurde scheinbar verschlimmbessert oder defekt getuned, wo es früher quietschte im T3 gehen nun beim T4 die Kugelköpfe in schöner regelmässigket kaputt. Nachteilig im Vergleich zu beschreiben wäre noch der stetig kleiner werdende Innenraum mit jünger werdendem Modell VW Bus, zb in Ausführung Multivan, je weiter wir uns in den Bereich der neueren Modelle bis zum derzeit in 2013 VW Bus T5 bewegen, passive Sicherheitselemente wie Crashzonen und aktive wie Gurtstraffer, Airbags etc. brauchen ihren Platz, die neuen Generationen sehen draussen immer grösser aus, dieser Eindruck wird nach Innen nur weitergegeben, wenn Sie sich für die Langversion entscheiden. Sonst wird es enger als im T3 - glaubst Du nich, wir habens auch nich geglaubt - is aber Fakt/ Erfahrung. Beim Wohnmobil VW Bus T4 und schlechter Wetterlage, muss der Kinderwagen schon mal draussen stehn, denn sonst ist für eine dreiköpfige Familie im T4 mit kurzen Radstand nicht genug Platz.

vw bus t5 vorne links aussen ohne facelift
VW Bus T5 vorne links aussen vorne links aussen ohne facelift

vw bus t5 nach facelift vorne links aussen
VW Bus T5 mit bösem Blick, nach Modellpflege 2009

VW Bus T5 - Ein VW Bus der sich fährt und anfühlt wie ein PKW, wenig Rückmeldungen von Fahrwerk und Aussenwelt und dazu noch die Aussenwirkung! Ab Oktober 2009 ein "Facelift" und seit dem auslaufenden Produktionsjahr 2007 auch endlich im Detail verbessert.
Jetzt ist der VW Bus T5 ausgereift, her mit dem neuen Modell, das Rad der Wirtschaft soll sich drehen. Sie sollten jedoch wissen, das im T5 weniger Platz ist als im T4, im T4 war schon weniger Platz als im T3! Glauben Sie alles nicht, wa? Draussen ist der T5 der grösste und drinnen - Sie werden sehn, es ist nicht ausreichend Platz für eine Familie mit zwei Kindern und dem Einkauf für die Woche.

Kaufpreise VW Bus T5


Liegen im Jahr 2013 bis zum Modelljahr 2007 zB als Multivan nicht selten unter denen der T4 und das nicht ohne Grund. Ab 2007 sind die T5 nicht nur besser verarbeitet, Sie halten sich dan auch etwas Preisstabiler. Einzig die Camper Ausführungen schiessen in den Einstiegspreisen deutlich über die der einfacheren Ausstattungsvarianten hinaus. Für Sie sollte wichtig sein, keine Km Renner zu kaufen und erst ab 2007! Enorm wichtig bei den betagten Brüdern des VW Bus, ist ab der Modellreihe FÜNF die Historie und ein lückenloser Nachweis der Service beim Vetragshändler. Die Modelle schaffen kaum die 100ooo Km Grenze ohne Nennenswerte Schäden, die gehen dann aber richtig ins Geld - bitte lesen Sie unseren Beitrag :  VW Bus T5 MEGAGAU .

 


Gute Fahrzeuge kosten gutes Geld

Ein paar Tipps zur RECHERCHE
...kommt es Ihnen nicht auch komisch vor, das Ihr gefundenes Angebot, deutlich günstiger, beinahe zum halben Preis offeriert wird, denn den Marktüblichen? Wie kommt so etwas?
Die Wenigsten VW Bus Interesenten stellen sich diese Frage. Blind macht der kleine Preis/ das Wunschdenken Glück gehabt, das längst ausgestorbene Mammut gefunden zu haben. Mit Verlaub - wie bekloppt (Entschuldigung nochmal für die Wortwahl) sind Sie eigentlich?
Die Datenbank welche Sie zur Fahrzeugsuche eisehen ist öffentlich..hunderte Interessenten haben bereits vor Ihnen dieses Schnäppchen gefunden, Händler die jeden Monat viel Geld für Ihre Online Inserate zahlen, bekommen zB für eingestellte/ gespeicherte Suchanfragen, entsprechende Fahrzeuge angeboten - noch bevor Sie/ der gemeine, als Privatkäufer suchende Interessent ein solches Angebot überhaupt finden können/ der gebrauchte VW Bus von der Datenbank für den allgemeinen Zugriff veröffentlicht wird. Immer wieder hören wir auch im Gespräch mit verkaufenden Privatpersonen, das Sie schon Anrufe erhalten, nachdem Sie zwar Ihre Telefonnummer eingetragen hätten, in dafür vorgesehenes Feld, jedoch ohne überhaupt übertragen oder absenden "getätigt2 zu haben. Sie sehen also, das interessante Inserat, welches Sie gerade vor Augen haben, hatten schon etliche Andere vor Ihnen.
Fallen Sie nicht auf FAKE Angebote und Onlineauktionen herein - sofern es sie Interssiert/ entsprechende Stichwörter klicken und lesen.

...zu Ihrem vorliegenden Angebot
Sie betrachten also eine Anzeige/ ein Angebot. Sie haben nicht die Interessenten gesehen, welche schon vor Ihnen am wohl feil angebotenen VW Bus waren und enttäuscht wieder abgereist sind. Ein Inserent - ob geübter Händler oder Privatvekäufer wird immer versuchen Ihnen den Eindruck zu vermitteln, das die Telefone auf sein Inserat hin nicht mehr still stehen/ schon ein Interessent auf Anreise ist oder andere abgereist wären, weil einfach die Farbe nicht gepasst hat. Also vergessen Sie die Lobpreisungen und betrachten die Informationen im Inserat rational.
'Liste gemacht mit den Fragen die Sie interesieren, nur weil ne Standheizung inseriert ist, muss Sie auch nicht zwingend funktionieren! Auch hier nicht auf Auskünfte verlassen, schön die Notizen machen, was am Telefon versprochen wurde. Woher weiss der Verkäufer das die Standheizung funktioniert? ...ah er hat Sie selbst ausprobiert?! Wann war denn das das letzte mal? Direkte freundliche Fraen stellen:"Können Sie versichern, wenn ich morgen anreise, das dann die Standheizung funktioniert?"
Das selbe Spiel kann man man mit Fragen zum Kühlschrank treiben, mit Fragen zur Zusatzbatterie, mit Fragen zum Austauschmotor, wenn Sie sich hier Zeit nehmen, können Sie sich eventuell den Tag anreise und die Enttäuschung vor Ort sparen!
Bei der einen oder anderen Frage wird der Verkäufer einknicken oder auf seiner Auskunft bestehen - Also seien Sie bei der Recherche nicht unfreundlich, aber bestimmt!
War der Inserent/ Verkäufer seinerseits freundlich und zuvorkommend?
Letztlich kommen ein, zwei Fahrzeuge in die engere Wahl, für die es sich vom Gefühl her lohnt loszufahren/ zu besichtigen, um dann vor Ort alles schön selber ausprobieren, am besten im Beisein des Verkäufers. Die am Telefon besprochenen Auskünfte mit der Realität abgleichen und Sie werden an der Mimik des Inserenten einiges ablesen können, sich gegebenenfalls in eine bessere Verhandlungsposition bringen.
Selbstverständlich gehört es sich nicht zu pauschalisieren, jedoch wird irgendwo der Zulauf herkommen, nachdem die VW Bus Jäger ein paar Inserate aufgesucht haben, wenden Sie sich nicht selten an VAN360.

Eine Erfahrung von vielen mit unseren Kunden -
Mal ein praktisches Beispiel aus der van360 Lehrstunde - unser Kunde hat ein vermeindliches "Schnäppchen" an der dänischen Grenze gefunden, Westfalia Modell Atlantik mit Hochdach - Automobile Oberklasse am Sternenhimmel der VW Busse, grosse Aufregung auf seiten des Finders...wir müssen schnell hin, bevor uns jemand den Bus wegschnappt! Gesagt getan...wir finden einen Bus jungen Baujahres vor, welcher komplett an verschiedensten Stellen durchgerostet war und irgendwie 10 Jahre älter aussah - als uns die Fahrgestellnummer vorgab. Von der Innenaustattung gar nicht zu reden, Sie hing buchstäblich in Fäden am Innenraum herab. Da wurden Bilder, vom Verkäufer offensichtlich an einem schönen Sommertag aufgenommen inseriert, in der Anzeige vom VW Bus typischen Rost geschrieben, welcher uns "Kenner" schnell ein Bild im Kopf entstehen lässt, das es sicher nict so schlimm ist.
Ein gutes Bespiel dafür das wirklich sehr oft im Handel mit VW Bussen bei unseriösen Anbietern mit Vokabeln gearbeitet wird, welche dem gemeinen Bus Interessenten geläufig sind, ein Gefühl von fairer Offenlegung der Mängel erzeugt.

15 Jahre Erfahrung rund um das Thema VW Bus (360), beinhaltet auch unzählige Inserate gelesen und den direkten Abgleich des Angebotes dann am Fahrzeug erlebt zu haben.

Eine hand voll Händler macht korrekte Angaben, eine Hand voll - erstaunlich, wenn wir bedenken wie viele mit Autos "schaffen" - die besseren Händler sind unsere Partner oder werden von uns benannt. Besonders gerne geben sich "schmierige" Händler auch als Privatpersonen aus, um mit Sicherheit zu erwartende Gewährleistungsansprüche zu umgehen, bieten bewusst & vorsätzlich auf Hochglanz polierte Blender mit blumig formulierten Inseraten, bei zu Hilfenahme der Floskel: "Verkauf im Auftrag eines Bekannten" oder "Nur an Gewerbetreibende" an.
In Unterstützung unserer Kunden und einhergehender Recherche, ob per Link übermittelte Angebot "was taugen", hören wir dann bei Telefonaten mit solchen schmierigen Anbietern häufig so absurde Auskünfte wie: "wir kennen den Bus ganz genau, wissen aber nicht ob diese oder jene Ausstattung funktioniert. Schauen Sie doch - der Preis ist sehr gut & die Kilometer echt" - Naja, was solln wir von soclhen Auskünften halten?

Sie möchten doch einen Bus kaufen und keinen Km Stand oder seinen guten Preis.

Auch auf die Gefahr hin das viel Text langweilig wirkt und/ oder wird, es muss geschrieben werden, alles oder fast alles soll angesprochen werden, auf der Basis Ihrer Anfragen wächst dieser Informationspool!

So ein Angebot ist Ihnen auch schon aufgefallen, bestimmt - ...da wird ein Dehler in Originalzustand inseriert aus Baujahr '82 für Euro 10000, allein das Baujahr ist schon Grund genug abzuraten, dann noch der total überbewertete Begriff "Dehler" - ok, sendet uns die Links/ bittet uns um Beratungsgespräche!

Hier ein Dehler mit Tieferlegung, Funkfernbedienung, Klimaanlage und Tdi Motor für Euro 6990. (die Bitte um Hilfe bei der Bewertung durch uns ist ok, zeigt aber auch das der Verstand immer wieder aussetzt, wenn wir Menschlein Schnäppchen wittern) Da schwaant doch jedem Halbprofi bei der Fahrzeugsuche. Wieso eigentlich ist der Bus so günstig?
Wo schon ein ordentlich ausgeführter TDi Umbau Euro 3000 zzgl Motor kostet? Den gut erhalten Dehler mit Fahrwerk, Klimaanlage und Schnick Schnack gibts also dazu geschenkt?! Manchmal ja, würde van360 sagen/ einmal in 10 Jahren. Ganz oft müssen wir auch Anzeigen sperren/ löschen lassen, da ganz ofensichtlich versucht wird Anzahlungen zu kassieren, für VW Busse die es gar nicht gibt - ein scheinbar einträgliches Geschäft. Eben noch beim Online Autoportal gesperrt und nur wenige Minuten später schon die selben Fahrzeugbilder mit komplett anderen Eckdaten zum Bus und seinem Verkäufer in einem Auktionsportal. Also gesunde Vorsicht walten lassen bei Schnäppchen, die machen die Profis ;-)

Onlineauktionen
Bitte kauft keine gebrauchten Busse bei Auktionen ohne Besichtigung und ausprobiert zu haben! Jeden Monat kommt ein Busfahrer bei uns auf den Hof gerollt, der mit stolz geschwellter Brust seine in der Auktion erstandene Trophäe präsentiert. Von 10 Bussen dieser im akuten Auktionsfieber erstandenen Blechlaternen, bekommen dann 9 das Prädikat Edelschrott. Oft übersteigt der zu erwartende Reparaturaufwand den Einstandspreis. Nicht selten fangen dann Rechtsstreitigkeiten mit den Verkäufern an, ein paar von solchen VW Bussen stehen bei uns herum, mitunter ein paar Monate...schön in Reih und Glied, der eine hat tolle Chromglänzende Radkappen, ein anderer einen tollen Lack übergeduscht bekommen, ein weiterer Spachtel mit der Fliesenkelle aufgetragen. Nebeneinander stehen diese VW Busse und schauen Ihren Kameraden dabei zu/ welchen es ähnlich erging, wie Sie zerlegt werden, Ihre Seelen in den  VW Bus Himmel aufsteigen und deren Einzelteile im besten Falle in andere VW Busse implementiert werden.

Wir sind Dein Ansprechpartner vor Ort, solltest Du Probleme mit dem bei uns gekauften Bus haben, sind wir greifbar und übernehmen Verantwortung. Sofern Du Garantien von Händlern irgendwo in Deutschland/ nicht in unserem Servicefinder verzeichnet geboten bekommst, stehen Dir lange Reisen im Streitfall bevor ;-) Aufwand und Nutzen stehen in keinem Verhältnis, das kann Dir auch nicht das beste Prozessergebnis ersetzen.

Schnell ist Dein vermeindliches Schnäppchen, nach ein zwei Liegenbleibern dem regulären Kaufpreis ordentlicher Busse wieder angenähert bzw schiesst drüber hinweg, ohne zu wissen was noch so an Reparaturstaun in Deinem Bus so schlummert.

Aufpreis kosten Bezeichnungen wie Last Limited oder Dehler. Kaufen ist sicher eine wichtige Position auf dem Wunschzettel zum Traumwagen, wenigstens genau so wichtig sollte dann die Herstellung der zuverlässigen Fahrbereitschaft sein.

Diesel - Van360 favorisiert den Diesel, verglichen mit dem Benziner Boxermotor ist der Aufbau/ die Konstruktion des Aggregates an sich, weniger kompliziert. Sobald Wartungsaufwand besteht, Störungen auftreten, ist der Diesel einfacher & weniger Kostenintensiv zu reparieren.

Partikelfilter/ grüne Plakette - findet Ihr bei "Bernd Jäger/ VW Bus T3 Syncro Spezialist" für jeden Dieselmotor! Die Auspuffanlage oder nennen wir Sie besser Wertanlage ist nicht billig, enthält aber einen nagelneuen Auspuffstrang in Ausführung Edelstahl/ Rostfrei ab Abgaskrümmer, der wiederum enthält in selber Qualität Oxidationskat und Partikelfilter (beide! Sie sind nicht das selbe, auch wenn Sie immer in einem Atemzug genannt werden), dazu wird die Anlage staatlich gefördert (mit Euro 330,00.- Stand 01 2012) und verschafft nach Eintrag in die Papiere auch eine günstigere Abgasnorm/ gleichzu stellen mit einer günstigeren Kfz Steuer!

Der Diesel läuft zur Not sogar mit Pflanzenöl- so ist das erreichen der nächsten Werkstätte/ Tankstelle gesichert. Die Selbstzünder sind weiter verbreitet/ öfter ausgeliefert worden, beim VW Bus T3 passen alle Motoren und viele Teile aus dem Motorraum der Volkswagenpalette ob nun Caddy, Golf, Seat oder Sharan, sogar der Ford Galaxy etc können als Spender herhalten, was die Chancen unterwegs passende Teile zu finden erhöht, zB in Entwicklungsländern. Sie haben uns ja die guten alten "Karren" abgezogen.

Benzin
- sofern Du nicht einen Reihen 4 Zylinder in Deinem T4 verbaut hast, gar den Boxermotor im T3 T2 T1 fährst/ fahren willst, ist alles super so lange der Boxer läuft. Sobald er es nicht mehr tut wirds teuer, das fängt bereits bei der Fehlersuche an, setzt sich bei der Ersatzteilbeschaffung zB der in den meissten Fällen nicht zu überholenden Boxerzylinderköpfe fort und rundet den verlängerten Einkaufszettel im Falle des Falles ab, bei der Anzahl der benötigten/ mit zu verbauenden Ersatzteile. Wir befinden uns bei unseren Theorien in Deutschland - viel Spass bei Notfällen im Ausland ;-)
Dann hält sich hartnäckig das Gerücht doch den VW Bus EINFACH auf Gas umzurüsten. Gehen wir mal davon aus, das Ihr bei der Lotterie: "einen guten Umrüster auf Gas finden", gewonnen habt - die Anlage also "theorethisch" gut läuft, nachdem Sie von Meisterhand mit Sachverstand eingebaut wurde - Ihr weniger als 10.000 km im Jahr fahrt, den Bus eher zum Hobby bewegt. Denn bei Durchschnittsverbräuchen um die 15 ltr/ 100 km und dem tendentiellen Mehrbverbrauch von wenigstens einem Liter bei Gasbetrieb, kommt freude auf beim Tankwart Eures Vertrauens. Dann ist der VW Bus mit Benzinmotor die bessere Wahl.
Nicht zu vergessen, das bei den Vollmundigen versprechen der Gasanlagennachrüster verschwiegen wird, das die Verbrennung verglichen zum Benzinbetrieb mit höheren Temperaturen im Brennraum abläuft, will heissen, das alle Bauteile ab Ausslassventil im Motor des VW Bus höheren Belastungen ausgesetzt sind. Wenn also der Motor nach 30ooo km den Dienst quittiert, ist in den meissten Fällen die gesetzlich vorgeschriebene Gewährleistungsfrist von einem Jahr bereits verstrichen. So viel Ersparniss kann man sich im Falle eines Motorschadens nicht erfahren haben, es werden ca 3000 Euro fällig.
Ein ordentlicher Gasumbau würde also auch mit dem Austausch der Auslassventile einhergehen. Recherchieren Sie ruhig mal im Netz, befragen den einen oder anderen Gasanbieter, oder Volkswagen - was bei den ab Werk mit Gas zu betreibenden Motoren anders ist - Sie werden sehen was es für tolle Informationen oder auch Ausreden zu diesem Thema gibt. Wir freuen uns und gönnen es auch den VW Bus Fahrern, bei welchen die Nachrüstung funktioniert. VAN360 rät von einer Umrüstung auf Gasbetrieb generell ab.

Seitenwind
- den gibt es ab und an - ihr fahrt ne fahrende Schrankwand, Backsteinaerodynamik sozusagen, mit Fahrwerken von vor 20 Jahren - kann schon sein, das Ihr wachsam sein müsst bei der Autofahrt, hier und da mal das Lenkrad auch festhalten solltet, wie bei "jeden annern Audowagen" - Abhilfe schaffen straffe Fahrwerke, die knallen dann auch schön in's Kreutz - also Entscheidung ist gefragt - Pumps und Rennwagen oder fahrende Einraumwohnung mit dem Gefühl in einer Senfte, bei Schrittgeschwindigkeit getragen zu werden.

Klappdach
Das Klappdach gaukelt flexibilität vor, na klar is ja auch flexibler, entweder offen oder geschlossen, wow ;-)
Leider kann man in die meissten Parkhäuser EBEN NICHT mehr einfahren, dafür ist dann das einklappte Dach hier und da doch schon zu hoch. Naja und der Kraftstofverbrauch - ganz ehrlich bei empfohlenen Reisegschwindigkeit um die Km/h 100 tut sich dat nix ob Flach- oder Hochdach. Wenn Ihr mit neueren Modellen Km/h 150 fahrt, dann ist es natürl n Unterschied - also bei den älteren Bussen nicht. Mit viel Glück erwischt Ihr ja nen Bus bei dem das Klappzelt schon mal erneuert wurde und hoffentlich die Euro 50 mehr für die Auskucke links und rechts investiert wurden, ansonsten könnt Ihr zu 90 % davon ausgehen, das der Bereich Klappdach verspakt ist/ Schwarzschimmel allenthalben - kann man reinigen, kostet Euch ein ganzes Wochendene überkopf schrubben - EIN GANZES WOCHENENDE ÜBER KOPF SCHRUBBEN! Bei fragwürdigen Ergebnissen, denn Ihr seid keine Profis und müsst Chemie, Techniken und Hilfsmittel/ ob nun Bürste oder Lappen erstmal ausprobiern. Also doch zwei Wochenenden ;-)
Bei Flach- und Klappdachbussen ist ausgeklügeltes Gepäckmanagment gefragt - das habt Ihr nicht, aber man kann es sich im laufe der Jahre erwerben ;-)
So muss das Gepäck aus dem Heck des VW Busses bei jeder Stopp Over Übernachtung beim VW Bus T3 auf die Vordersitze. Liegefläche umklappen - ok wird der eine oder sagen, hab doch mein Zelt auf m Dach, Hochgeklappt und gut - naja, ok... geht schon, bis hier hin.
Klamotten ausziehn und unten verteiln. Will ein Reisepartner länger im Bett liegen und der andere schon mal n Ei kochen zum Frühstück dann zieht der Wasserdampf schön unters Klappdach, um Betten und Schimmel zu "füttern". Auch wenn sich beide einig sind, mit den Zeiten, aufstehn etc, muss das Bett eingepackt und nach unten verbracht werden, damit nichts ins Klappdach zieht vom brunch.
Und nicht bei jedem Klappdach sind das aufstellen unterstützende Dämpfer vorhanden! Das kann schon mal zum Kraftakt werden und auch mal zwei Personen einfordern - immer wieder gerne wird auch das kleine Klappdachfenster beim einklappen des Daches zerstört, denn das Klappdach kommt im Zusammenklappvorgang urplötzlich mit einer Gewalt/ Wucht uberraschend (über"rauschend") nach unten geballert, das der abstützende Rettungsgriff oft durch das kleine Dachfenster ins Freie geht ;-( Bruch! Macht nix werden kenner sagen, das kleine Plastikfenster im Klappdach ist eh nie dicht, es regnet immer - wirklich immer! Immer wenn es regnet schön rein, es sei denn Sie kleben es zu ;-) oder es regnet nicht.
Mit Glück erwischen Sie hier ein Klappdach älteren Baujahres, das hat Dämpfer, gleitet wie von Geisterhand ganz alleine in die aufgeklappte Position und zu aller Freude hat es auch das kleine "immer undichte" Dachfenster ab Werk nie im Klappdach gehabt ;-) So eine Fehlkonstruktion, klettern Sie mal auf das Vorderrad eines zu besichtigenden VW Busses und schauen auf das Klappdach drauf. Sie werden sehen, das die Wasserablaufrinnen nicht vom Dach führen, sondern das Gefälle direkt zum kleinen Klappfenster im Klappdach verläuft - was soll so was?

VW Bus T3 Westfalia Hochdach rechts Schnittmodell Zeithaus Volkswagen.jpg

festes Hochdach/ Abb oben VW Bus T3 Hochdach Camper Westfalia

Das feste Hochdach hat den Vorteil, das es aufgeklappt ab Werk schon vorzufinden ist ;-) Scherz beiseite, aber genau das ist der Vorteil, kein nasses Dachzelt nach überraschenden Schauern, schon zwei Staufächer fest ab Werk mehr im Bus - wenn man zu zweit fährt können das schon die Klamotten von Ihm und Ihr sein. (Erfahrungsgemäss wird Sie noch weitere Fächer belegen) Aber das ist dann schon Gepäck, welches sich nicht mehr kreisend, im sich entwickelnden Microkosmos VW Bus, nach dreiwöchiger Tour irgendwo rumtreibt und genau dann wenn es benötigt wird, sich nicht anfindet. "Schatz, ich such den Korkenzieher, hier sind Deine Socken die Du gestern gesucht hast" Also Hochdach steht schon mal ab Werk für - mehr Chancen, das Gepäck weg/verstaut zu bekommen, aus dem Innenraum des Microkosmos VW Bus in Staufächer.
Zu zweit bietet das feste Hochdach tollen Stauraum für Gartenmöbel und Aussentisch etc. Du kannst sogar dein Kind oben schlafen lassen im Säuglingalter, selbst wenn es anfängt zu krabbeln

VW Bus T4 Hochdach Wohnmobil van360 innen oben hinten gatter selbst gebaut
- es lässt sich Kinderleicht bei nicht vorhandenen Handwerkergrundkenntnissen, ein kleines aufzusteckendes Gitter baun für das Klappbrett des oberen Bettes und schon ist das Baby gut "verstaut" Warme Luft steigt eh immer nach oben, also wird es auch oben im Bus tendentiell immer wärmer sein, selbst wenn es mal in einer Nacht etwas kühler sein sollte - wir sprechen hier aus eignenen Erfahrungen!
Weiterhin ist im VW Bus T3 wesentlich mehr Platz als im VW Bus T4 Innenraum (kurzer Radstand) bei ausgeklapptem Bett. Beim T4 und 3 Personen (Kleinkind) steht der Kinderwagen schon mal bei Schlechtwetter draussen vor der Tür, oder wenn länger vor Anker gegangen, ist ein Vorzelt eigentlich unabdingbar. Da ist der T3 flexibler, innen schön Platz - einen Sitz umdrehen, vergrössert den Raum ungemein! Sitz umdrehen geht beim VW Bus T4 auch mit Drehsitzkonsole und ich kann nicht wirklich erklären, warum der T4 der ja eigentlich grösser wirkt/ den Motor nicht im Innenraum (quasi) hat, wie der T3 ihn unter dem "fehlenden" Raum/ Motorraum hinten/ hinter der Sitzbank/ innen im VW Bus hat - trotzdem ist der T4 kleiner innen/ FAKT!

Das Märchen vom hohen Kraftstoffverbrauch bei Ausführung Hochdach -
stimmt nur, wenn Sie einen VW Bus fahren, der auch schneller als Tempo 100 fährt. Bis Tempo 100 km/h sind  Luftwiederstand und Sogwirkung/ Unterdruck hinter dem VW Bus zu vernachlässigen. Jedoch mit jedem 10er Km/h Schritt über der magischen Marke 100 steigt der Aufwand enorm, den Bus über die Strassen zu prügeln und dann erst der Kraftstoffverbrauch proportional zur Zuladung, zuzüglich dem reziproken Wert der Höhe über normal Null. Je Höher Sie in den Anden unterwegs sind, desto langsamer fahren Sie und trotzdem steigt der Verbrauch bis kurz unter die 20 ltr Marke je 100 Km.


FAZIT allgemein Kaufberatung | alle Preisangaben ohne Gewähr

Ich hab mir die Absätze zu den Kaufpreisempfehlungen noch mal durchgelesen und kann keinen Nachbesserungsbedarf erkennen. Ich möchte zu meiner oder Ihrer Ehrenrettung schreiben, das ich jeden Tag erlebe wie Informationen bei mir bestimmte Reaktionen und/ oder Aktionen auslösen und bei Zuhörern/ Lesern andere. Und wenn man wirklich genau wissen will, was der Gegenüber denn meint verstanden zu haben, gerät man schnell ins philosophieren ohne in den überwiegenden Fällen jedoch wirklich ein Ergebnis zu erreichen, ausser das die meissten Gesprächspartner es nicht aushalten nach der Ihren Wahrheit zu suchen und Sie von meiner abzugrenzen - solche Gespräche enden meisst sehr schnell und abgenervt mit dem O Ton, man wolle nur belegen, das man selber/ ich der nachbohrt ja Recht habe.

Nö. Ich will es eben genau wissen und frage und frage und frage, eben nicht so lange bis der Gegenüber aufgibt, sondern bis ich weis, wie er tickt. Dann kenne ich seine Position zu den selben drei Worten, wie zB "VW Bus voll geil" die ich verwende und meine. Es ist wirklich sehr theoretisch aber das ist eben der Weg den ich gehen muss um Missverständnisse zu vermeiden. Denn wir sehen selbst, nicht mal schreiben hilft! Unser Hirn will immer das positive Erlebnis für uns, auch wenn es da nicht geschrieben gestanden hat. Ich ertappe mich selbst dabei, das ich etwas zwischen den Zeilen lese, "mir was schön reden will“.

Nur muss ich das in Beratungssituationen, da ich dann ja für anderer Entscheidungsfindungen Informationsquell bin, versuchen so gut es geht zu vermeiden.

Ich komme zurück auf den Beitrag, da steht ein Kaufpreis und zu erwartende Mehraufwendungen - da steht nicht, das diese Informationen garantiert werden können, vielleicht sollte ich doch nachbessern und den Hinweis "Angaben ohne Gewähr" hinzufügen. Ich weis aber nicht ob das verstanden würde, bin sogar eher überzeugt, das es überlesen würde. So viel Text wie auf unseren Seiten, das kann keiner konzentriert abarbeiten. Ich versuche mich auch gerne mit Schachtelsätzen davon zu stehlen. Also müsste ich wahrscheinlich den  Zusatz "Angaben ohne Gewähr" für diesen Absatz auch erklären. Was ich an dieser Stelle gerne für Sie machen möchte.

Ich schmeisse da Zahlen in den Raum die zur Orientierung dienen, bei denen  ICH  meine es wäre fair für solche Preise, vielleicht mit Hilfe meiner online kostenlosen Begleitung VW Busse kaufen zu können. Tatsächlich ist so eine Info ja nicht möglich einzuklagen! Gehen Sie mal zum Händler oder privaten Anbieter und sagen…da im Netz steht aber das Ihr Bus billiger ist/ sein muss/ sein sollte ;-)

So wird man sich immer in einem wabernden Nebel tastend befinden, sich hoffentlich nicht an so einem preiswerten Angebot die Finger verbrennend, wenn der Händler oder Anbieter beim Versuch der Rückgabe, ob schlechter Erfahrung/ abgebrochener Überführung behauptet - nö! Für so wenig Geld kann man einfach nicht mehr erwarten, es ist kein Neuwagen. Oder den Betrug erst ein paar Wochen später heraus bekommt, selbst wenn man im guten Glauben, sehr viel mehr Geld ausgeben zu können und auch ausgegeben zu haben, nicht selten einfach noch gemeiner über s Ohr gehauen wurde, nicht den besseren VW Bus erhalten hat.

Dafür bin ich da - ich zeige Ihnen am praktischen Beispiel auf, dem Bus den Sie gekauft haben, was Sie da eigentlich angerichtet haben. Wie verrückt Sie waren, für so einen alten VW Bus so viel Geld auszugeben. Und ich versuche Ihnen weit mehr VW Bus im Rahmen Ihres budgets zu organisieren, als dem gemeinhin ungeübten Laien überhaupt möglich ist. Das schöne ist, das Sie die ganze Zeit wussten woran Sie sind, so Sie die Komfortsituation online kostenlose Beratung ausgekostet haben.

Der Unterschied zum gewöhnlichen VW Bus Kauf? Na? Wissen die Interessenten woran Sie sind? Ja auch ich neige ab und an zu glauben, das viele VW Bus Interessenten gar nicht wissen wollen, auf was Sie sich da einlassen. Es ist anstrengend. Und wie alles im Leben, was man sich erarbeitet hat, für das man sich angestrengt hat …auch schön, lange schön.

Das ist auch das überwiegend positive feed back unserer Kunden/ Interessenten - klar ist es erstmal schockierend was man an seinem Gebrauchten alles machen muss, damit er Ihren Träumen gerecht werden kann, aber Sie haben auch von uns eine Roadmap bekommen, wenn Sie zum VAN360 VW Bus Technik Check da waren und wissen, was Sie zeitnah, mittelfristig und langfristig machen sollten, damit Sie nicht enttäuscht werden von Ihrem neuen Liebling, der Ihnen als unbefleckter VW Bus Käufer ja eigentlich nur schöne Augen gemacht hat ;-) Wahrheit kann weh tun. Wir sagen nach so einem Check ob Sie noch im Nebel gegen die Wand fahren, ob der Bus es überhaupt aus der Werkstatt heraus schafft, im öffentlichen Strassenverkehr zulässig ist oder wie weit Sie noch aus dem Nebel ausfahren werden. Nicht jeder kauft in unserer Begleitung einen VW Bus, viele kaufen in Eigenregie und wir freuen uns, wenn Sie uns dann trotzdem die Ehre erweisen. Wir wollen nicht Deinen VW Bus schlecht reden, wir wollen einfach immer nur wissen über was wir reden. Über einen Ofen, eine Tonne, ein Fass ohne Boden, über eine gute Basis oder über einen tollen VW Bus.

Es muss nicht immer schnell gehen, Hauptsache es macht Spass - VW Bus fahren.

 

Danke für Ihre Zeit, Van360